SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Wasser & Abwasser

     

    Das Fachgebiet Wasser & Abwasser beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen der Wassergüte- und Wassermengenwirtschaft, der Verfahrenstechnik der Wasseraufbereitung, Abwasserreinigung und Schlammbehandlung, den hydrogeologischen Grundlagen der Wasserbewirtschaftung, der Wassergewinnung, -speicherung oder -verteilung sowie der Abwassersammlung und -ableitung.

    gwf - Wasser|Abwasser

    Vergleich zweier Filtermaterialien zur Entfernung von Phosphat und Schwermetallen aus Verkehrsflächenabflüssen

    Vergleich zweier Filtermaterialien zur Entfernung von Phosphat und Schwermetallen aus Verkehrsflächenabflüssen

    Autor: Maximilian Huber / Antje Welker / Harald Hilbig / Moritz Wulff / Brigitte Helmreich
    Ausgabe 03  2017 
    14 Seiten

    Dezentrale Behandlungsanlagen für Verkehrsflächenabflüsse werden zum Rückhalt von Feststoffen, organischen Stoffen wie Kohlenwasserstoffe und Schwermetallen verwendet. Daneben wird in einigen Einzugsgebieten aus Gründen des Gewässerschutzes auch ein Rückhalt von Nährstoffen, wie Phosphor, gefordert. Spezielle Filtermaterialien können zum gleichzeitigen Rückhalt verschiedener Stoffgruppen geeignet sein. Zwei dieser Materialien, ein granuliertes Eisenhydroxid (GEH) und ein neu entwickeltes Calciumsilikat, wurden anhand von Schüttel- und Säulenversuchen im Labor auf ihren jeweiligen Rückhalt von Kupfer, Nickel, Zink und ortho-Phosphat untersucht. Zusätzlich wurden die Material-Eigenschaften des Calciumsilikats bestimmt sowie die Einflüsse verschiedener Zulaufkonzentrationen und Kontaktzeiten auf den Rückhalt ermittelt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich beide Materialien für die Behandlung der untersuchten Stoffe eignen, wobei zusätzliche Labor- und Felduntersuchungen zur Quantifizierung weiterer Einflüsse auf den Rückhalt notwendig sind.