SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Thermoprozesstechnik

     

    Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

     

    Prozesswärme

    ThermoOptische Messverfahren (TOM) für die Hochtemperatur-Prüfung von Feuerfestwerkstoffen

    Autor: Friedrich Raether, Holger Friedrich, Jens Baber
    2019 
    5 Seiten
    Schlüsselwörter: Reports,Thermoprozesstechnik,Management und Betrieb

    Feuerfestwerkstoffe sind der Schlüssel für die Entwicklung neuer energieeffizienter Thermoprozesse. Bei deren Hochtemperatur-Charakterisierung bestehen Lücken, die durch eine neue Generation von ThermoOptischen Messanlagen (TOM) geschlossen werden. Mit den neuen Verfahren wird das thermophysikalische und thermochemische Materialverhalten bis zu Temperaturen von ca. 1.800 °C unter definierten Bedingungen erfasst. Neue Feuerfestmaterialien und Thermoprozesse können damit zielgerichteter entwickelt werden.

    Prozesswärme

    ThermoOptische Messverfahren (TOM) für die Hochtemperatur-Prüfung von Feuerfestwerkstoffen

    Autor: Friedrich Raether, Holger Friedrich, Jens Baber
    2019 
    5 Seiten
    Schlüsselwörter: Reports,Thermoprozesstechnik,Management und Betrieb

    Feuerfestwerkstoffe sind der Schlüssel für die Entwicklung neuer energieeffizienter Thermoprozesse. Bei deren Hochtemperatur-Charakterisierung bestehen Lücken, die durch eine neue Generation von ThermoOptischen Messanlagen (TOM) geschlossen werden. Mit den neuen Verfahren wird das thermophysikalische und thermochemische Materialverhalten bis zu Temperaturen von ca. 1.800 °C unter definierten Bedingungen erfasst. Neue Feuerfestmaterialien und Thermoprozesse können damit zielgerichteter entwickelt werden.