SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Thermoprozesstechnik

     

    Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

     

    Prozesswärme

    Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

    Autor: Steffen Niklaus, Joachim Reiermann, Wilfried Schmitz

    2018 

    5 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Thermoprozesstechnik,Management und Betrieb

    Die Otto Junker GmbH betreibt seit 20 Jahren ein Technikum zur Durchführung von Schmelz- und Gießversuchen im Rahmen von Kundenprojekten und für eigene Entwicklungsarbeiten. Kernstück dieses Technikums war und ist ein Mittelfrequenzinduktionstiegelofen in praxisnaher Ausführung. Der langjährig betriebene Ofen mit einem Fassungsvermögen von 750 kg, bezogen auf Eisenwerkstoffe, wurde im Jahre 2015 durch einen neuen Ofen mit einem Fassungsvermögen von 1.700 kg ersetzt, der alle Entwicklungen und Neuerungen der letzten Jahre aufweist und somit von unerreichter Flexibilität ist. Im Folgenden wird nun ein Überblick über die in diesem Technikum durchgeführten Arbeiten gegeben. Gleichzeitig werden die in der neuen Anlage implementierten ofentechnischen Neuentwicklungen ausführlich erläutert.

    Prozesswärme

    Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

    Autor: Steffen Niklaus, Joachim Reiermann, Wilfried Schmitz

    2018 

    5 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Thermoprozesstechnik,Management und Betrieb

    Die Otto Junker GmbH betreibt seit 20 Jahren ein Technikum zur Durchführung von Schmelz- und Gießversuchen im Rahmen von Kundenprojekten und für eigene Entwicklungsarbeiten. Kernstück dieses Technikums war und ist ein Mittelfrequenzinduktionstiegelofen in praxisnaher Ausführung. Der langjährig betriebene Ofen mit einem Fassungsvermögen von 750 kg, bezogen auf Eisenwerkstoffe, wurde im Jahre 2015 durch einen neuen Ofen mit einem Fassungsvermögen von 1.700 kg ersetzt, der alle Entwicklungen und Neuerungen der letzten Jahre aufweist und somit von unerreichter Flexibilität ist. Im Folgenden wird nun ein Überblick über die in diesem Technikum durchgeführten Arbeiten gegeben. Gleichzeitig werden die in der neuen Anlage implementierten ofentechnischen Neuentwicklungen ausführlich erläutert.