SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Thermoprozesstechnik

     

    Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

     

    Prozesswärme (Kombi ewi und gwi)

    Temperaturverteilung von Schmelzzungen im Feuerfestmaterial von Induktionstiegelöfen

    Autor: Daniel Wandt, Ulrich Lüdtke, Andreas Löhlein
    2018 
    5 Seiten

    In Induktionstiegelöfen kommt es bei jedem Schmelzvorgang zu Verschleißerscheinungen an der Ofenwand. Neben Abtragungen des Verschleißfutters treten auch Auswaschungen, Infiltrationen und Risse auf. In diese Risse tritt flüssiges Metall, welches auch bis zur wassergekühlten Spule vordringen kann. Sollte die Kühlung der Spule nicht ausreichen und die Metallzunge das Spulenprofil aufschmelzen, kommt es zur Reaktion von Wasser mit der flüssigen Schmelze. Daraus resultieren oftmals schwerwiegende Folgen. Die numerische Simulation solcher Schmelzzungen im Feuerfestmaterial des Induktionstiegelofens ist Thema dieser Arbeit. Diese umfasst die Beschreibung der Randbedingungen, der Materialien, der Anordnung, an welcher die Berechnungen vorgenommen wurden, sowie deren Variationen und Vereinfachungen. Abschließend werden Aussagen zu Ergebnissen und ausgewerteten Berechnungen präsentiert.

    Prozesswärme (Kombi ewi und gwi)

    Temperaturverteilung von Schmelzzungen im Feuerfestmaterial von Induktionstiegelöfen

    Autor: Daniel Wandt, Ulrich Lüdtke, Andreas Löhlein
    2018 
    5 Seiten

    In Induktionstiegelöfen kommt es bei jedem Schmelzvorgang zu Verschleißerscheinungen an der Ofenwand. Neben Abtragungen des Verschleißfutters treten auch Auswaschungen, Infiltrationen und Risse auf. In diese Risse tritt flüssiges Metall, welches auch bis zur wassergekühlten Spule vordringen kann. Sollte die Kühlung der Spule nicht ausreichen und die Metallzunge das Spulenprofil aufschmelzen, kommt es zur Reaktion von Wasser mit der flüssigen Schmelze. Daraus resultieren oftmals schwerwiegende Folgen. Die numerische Simulation solcher Schmelzzungen im Feuerfestmaterial des Induktionstiegelofens ist Thema dieser Arbeit. Diese umfasst die Beschreibung der Randbedingungen, der Materialien, der Anordnung, an welcher die Berechnungen vorgenommen wurden, sowie deren Variationen und Vereinfachungen. Abschließend werden Aussagen zu Ergebnissen und ausgewerteten Berechnungen präsentiert.