SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Thermoprozesstechnik

 

Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

 

Prozesswärme

Vorausschauende Instandhaltung mit datengetriebener Zustandsüberwachung – Teil 2

Autor: Hartmut Steck-Winter, Carsten Stölting, Günther Unger
2018 
5 Seiten

Die vorausschauende Instandhaltung ergänzt die traditionellen präventiven Instandhaltungsstrategien und berück-sichtigt dabei auch mathematische Methoden zur automatisierten Prognose von Restlebensdauern und Risikoprofilen. Sie soll die diagnostische Instandhaltungsplanung mit einer leistungsfähigen Prognostik erweitern und so eine bessere und kostenreduzierte Instandhaltung unterstützen. Weil Big Data, Analytics und digitale Zwillinge dabei wichtige Rollen spielen, ist sie eine Instandhaltungsstrategie, die in der Industrie 4.0 ihr ganzes Potenzial entfaltet. Im vorliegenden zweiten Teil des Beitrags wird ausgeführt, wie die datengetriebene Zustandsüberwachung mit der vorausschauenden Instandhaltung zusammenwirkt. Teil 1 ist in gwi – gaswärme international 5/2017 erschienen.

Prozesswärme

Vorausschauende Instandhaltung mit datengetriebener Zustandsüberwachung – Teil 2

Autor: Hartmut Steck-Winter, Carsten Stölting, Günther Unger
2018 
5 Seiten

Die vorausschauende Instandhaltung ergänzt die traditionellen präventiven Instandhaltungsstrategien und berück-sichtigt dabei auch mathematische Methoden zur automatisierten Prognose von Restlebensdauern und Risikoprofilen. Sie soll die diagnostische Instandhaltungsplanung mit einer leistungsfähigen Prognostik erweitern und so eine bessere und kostenreduzierte Instandhaltung unterstützen. Weil Big Data, Analytics und digitale Zwillinge dabei wichtige Rollen spielen, ist sie eine Instandhaltungsstrategie, die in der Industrie 4.0 ihr ganzes Potenzial entfaltet. Im vorliegenden zweiten Teil des Beitrags wird ausgeführt, wie die datengetriebene Zustandsüberwachung mit der vorausschauenden Instandhaltung zusammenwirkt. Teil 1 ist in gwi – gaswärme international 5/2017 erschienen.