SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Thermoprozesstechnik

 

Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

 

gwi - gaswärme international

Die Erzeugung von Endogas nach dem neuesten Stand der Technik

Autor: Thomas Friedhelm Kohlmeyer / Herbert Tepr
Ausgabe 05  2017 
9 Seiten

Der Bericht zeigt die Entwicklung von Endogas-Generatoren seit der Einführung vor 70 Jahren. Eine moderne Anlage nach dem neusten Stand der Technik wird detailliert präsentiert. Der moderne Generator hat mehrere wichtige Vorzüge. So zum Beispiel die Erzeugung von praktisch rußfreiem Endogas in gleichbleibender Zusammensetzung. Der eingestellte Taupunkt wird mit einer Genauigkeit von ± 0,5 °C eingehalten. Das Regenerieren bzw. Ausbrennen des Nickel-Katalysators ist nicht mehr erforderlich. Automatische Kapazitätsregelung, schonende gleichmäßige Elektro-Beheizung mit einer Genauigkeit von ≤ ± 2 K und Erfüllung sämtlicher gesetzlicher Auflagen und Richtlinien gehören ebenfalls zu den Eigenschaften.

gwi - gaswärme international

Die Erzeugung von Endogas nach dem neuesten Stand der Technik

Autor: Thomas Friedhelm Kohlmeyer / Herbert Tepr
Ausgabe 05  2017 
9 Seiten

Der Bericht zeigt die Entwicklung von Endogas-Generatoren seit der Einführung vor 70 Jahren. Eine moderne Anlage nach dem neusten Stand der Technik wird detailliert präsentiert. Der moderne Generator hat mehrere wichtige Vorzüge. So zum Beispiel die Erzeugung von praktisch rußfreiem Endogas in gleichbleibender Zusammensetzung. Der eingestellte Taupunkt wird mit einer Genauigkeit von ± 0,5 °C eingehalten. Das Regenerieren bzw. Ausbrennen des Nickel-Katalysators ist nicht mehr erforderlich. Automatische Kapazitätsregelung, schonende gleichmäßige Elektro-Beheizung mit einer Genauigkeit von ≤ ± 2 K und Erfüllung sämtlicher gesetzlicher Auflagen und Richtlinien gehören ebenfalls zu den Eigenschaften.