SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Thermoprozesstechnik

 

Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

 

gwi - gaswärme international

Sensoren und Sonden zum Messen und Regeln der Ofen­atmosphäre

Autor: Stefan Heineck
Ausgabe 05  2017 
9 Seiten

Der in den letzten Jahren durch die Sensorentwicklung erzielte Fortschritt eröffnet neue Möglichkeiten der Prozessführung. Die altbewährten Thermoelemente, aber auch Zirkonoxidsonden, Wasserstoff- und Sauerstoffsensoren und Gasanalysetechnik müssen einer systematischen Prüfung unterzogen werden, damit eine gleichbleibende Prozessführung gewährleistet wird. Es bleibt uns also nicht erspart, weiterhin die Prozesse zu beobachten, um bei Abweichungen gezielt eingreifen zu können. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten und Grenzen der eingesetzten Sensoren und Sonden zu kennen. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit den eingesetzten Messmitteln bei den Verfahren Gasaufkohlung und Gasnitrieren.

gwi - gaswärme international

Sensoren und Sonden zum Messen und Regeln der Ofen­atmosphäre

Autor: Stefan Heineck
Ausgabe 05  2017 
9 Seiten

Der in den letzten Jahren durch die Sensorentwicklung erzielte Fortschritt eröffnet neue Möglichkeiten der Prozessführung. Die altbewährten Thermoelemente, aber auch Zirkonoxidsonden, Wasserstoff- und Sauerstoffsensoren und Gasanalysetechnik müssen einer systematischen Prüfung unterzogen werden, damit eine gleichbleibende Prozessführung gewährleistet wird. Es bleibt uns also nicht erspart, weiterhin die Prozesse zu beobachten, um bei Abweichungen gezielt eingreifen zu können. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten und Grenzen der eingesetzten Sensoren und Sonden zu kennen. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit den eingesetzten Messmitteln bei den Verfahren Gasaufkohlung und Gasnitrieren.