SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Thermoprozesstechnik

 

Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

 

gwi - gaswärme international

Herkunft, Quantität und Wirkung von Ablagerungen in Wärmeübertragern von direkt befeuerten Thermoprozessanlagen

Autor: Sylvia Otto / Wolfgang Adler / Bernhart Stranzinger / Helen Ackermann / Dagmar Kuckelberg / David Diarra / Guergana Teneva-Kosseva / Volker Uhlig / Hartmut Krause / Heinz-Peter Gitzinger
Ausgabe 01  2017 
12 Seiten
Schlüsselwörter: Thermoprozesstechnik,Forschung und Entwicklung

In Wärmeübertragern direkt befeuerter Thermoprozessanlagen bilden sich Ablagerungen, welche den Anlagenbetrieb beeinträchtigen. Mithilfe von Laborversuchen und Analysen der Ablagerungen wurden ihre Herkunft und Wirkung in Öfen der Stahlindustrie untersucht. Freisetzungsraten für Chrom und Molybdän wurden experimentell bestimmt und im Fall von Chrom mit einem Modell auch berechnet. Für diese Rechnungen spielt die Kenntnis des Aufbaus der Zunderschicht auf dem Stahl eine entscheidende Rolle. Die Ablagerungen wurden experimentell nachgebildet und Empfehlungen für ihre Vermeidung bzw. Entfernung abgeleitet.

gwi - gaswärme international

Herkunft, Quantität und Wirkung von Ablagerungen in Wärmeübertragern von direkt befeuerten Thermoprozessanlagen

Autor: Sylvia Otto / Wolfgang Adler / Bernhart Stranzinger / Helen Ackermann / Dagmar Kuckelberg / David Diarra / Guergana Teneva-Kosseva / Volker Uhlig / Hartmut Krause / Heinz-Peter Gitzinger
Ausgabe 01  2017 
12 Seiten
Schlüsselwörter: Thermoprozesstechnik,Forschung und Entwicklung

In Wärmeübertragern direkt befeuerter Thermoprozessanlagen bilden sich Ablagerungen, welche den Anlagenbetrieb beeinträchtigen. Mithilfe von Laborversuchen und Analysen der Ablagerungen wurden ihre Herkunft und Wirkung in Öfen der Stahlindustrie untersucht. Freisetzungsraten für Chrom und Molybdän wurden experimentell bestimmt und im Fall von Chrom mit einem Modell auch berechnet. Für diese Rechnungen spielt die Kenntnis des Aufbaus der Zunderschicht auf dem Stahl eine entscheidende Rolle. Die Ablagerungen wurden experimentell nachgebildet und Empfehlungen für ihre Vermeidung bzw. Entfernung abgeleitet.