SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Thermoprozesstechnik

     

    Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

     

    gwi - gaswärme international

    Simulation thermischer Prozesse in direkt beheizten Drehrohröfen – Teil 3: Prozessoptimierung

    Autor: Fabian Herz / Eckehard Specht
    Ausgabe 06  2016 
    7 Seiten
    Schlüsselwörter: Thermoprozesstechnik,Forschung und Entwicklung

    Zur Beschreibung von Thermoprozessen in direkt beheizten Drehrohröfen wurde ein mathematisches Modell entwickelt. In einer dreiteiligen Reihe werden die Struktur des Modells mit den grundlegenden Gleichungen (Teil 1), die Validierung des Modells zur Bestimmung der Modellgüte (Teil 2) sowie die industrielle Anwendung des Modells zur beispielhaften Darstellung einer Prozessoptimierung (Teil 3) erläutert. Das Modell kann zur Optimierung bestehender Prozesse, zur Auslegung von Öfen und zur Schulung von Personal eingesetzt werden.

    gwi - gaswärme international

    Simulation thermischer Prozesse in direkt beheizten Drehrohröfen – Teil 3: Prozessoptimierung

    Autor: Fabian Herz / Eckehard Specht
    Ausgabe 06  2016 
    7 Seiten
    Schlüsselwörter: Thermoprozesstechnik,Forschung und Entwicklung

    Zur Beschreibung von Thermoprozessen in direkt beheizten Drehrohröfen wurde ein mathematisches Modell entwickelt. In einer dreiteiligen Reihe werden die Struktur des Modells mit den grundlegenden Gleichungen (Teil 1), die Validierung des Modells zur Bestimmung der Modellgüte (Teil 2) sowie die industrielle Anwendung des Modells zur beispielhaften Darstellung einer Prozessoptimierung (Teil 3) erläutert. Das Modell kann zur Optimierung bestehender Prozesse, zur Auslegung von Öfen und zur Schulung von Personal eingesetzt werden.