SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Rohrleitungstechnik

     

    Das Fachgebiet Rohrleitungstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den neuesten technischen Entwicklungen von Rohrleitungen, Komponenten und Verfahren in der Gas-, Wasser- und Abwasserentsorgung, der Pipelinetechnik, dem Korrosionsschutz, der Rohrleitungssanierung, der Rohrnetzplanung und -instandhaltung sowie der Mess-, Steuer- und Regeltechnik.

     

     

    3R

    Anwendung des KKS für Gasversorgungsleitungen nach DVGW-Regelwerk

    Autor: Von Thomas Laier

    2019 

    4 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Rohrleitungstechnik

    Vorgaben und Hinweise zur Anwendung des KKS für Rohrleitungen sind im DVGW-Regelwerk über verschiedene technische Regeln verteilt. Dabei spielt das DVGW-Arbeitsblatt GW 10 [1] eine zentrale Rolle. Die Verbindlichkeit zur Anwendung des KKS für Gasversorgungsleitungen ist druckstufenabhängig unterschiedlich geregelt. Im Zusammenhang mit Baumaßnahmen von Rohrleitungen wird zwischen Neueinrichtung und Erweiterung von Korrosionsschutzsystemen unterschieden, woraus sich auch abweichende Vorgehensweisen ergeben. Die meisten Arbeitsschritte, sowohl bei der Planung und Einrichtung als auch bei der Instandhaltung des KKS, obliegen einem Sachkundigen. An einigen wenigen Stellen, z. B. beim Nachweis der Wirksamkeit des KKS, sind Beurteilungen durch einen Korrosionsschutz-Sachverständigen erforderlich. Inspektionen zur Überprüfung der Funktion und der Wirksamkeit des KKS basieren auf dem Referenzwertprinzip und können mittels Messungen vor Ort oder als Ferninspektion ausgeführt werden. Der Begriff der „Intensiven KKS-Messtechnik“ wurde im Regelwerk neu eingeführt.