SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Rohrleitungstechnik

 

Das Fachgebiet Rohrleitungstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den neuesten technischen Entwicklungen von Rohrleitungen, Komponenten und Verfahren in der Gas-, Wasser- und Abwasserentsorgung, der Pipelinetechnik, dem Korrosionsschutz, der Rohrleitungssanierung, der Rohrnetzplanung und -instandhaltung sowie der Mess-, Steuer- und Regeltechnik.

 

 

3R

Transport von gasförmigem Wasserstoff via Pipelines? Aber sicher! – „H2 by Mannesmann“

Autor: Von Holger Brauer, Manuel Simm, Elke Wanzenberg und Marco Henel
2018 
4 Seiten

Der Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur bekommt gerade in Deutschland einen immer höheren Stellenwert. Neben der Identifizierung der Mobilität als einer der derzeit größten Produzenten des klimaschädlichen Kohlendioxids rückt auch die Industrie immer weiter in diesen Fokus. Zur dringend benötigten Umsetzung der vorgegebenen Klimaziele wird im Rahmen der Energiewende in Deutschland vor allem auf die Elektrifizierung des Straßen-, Schiff- und Bahnverkehrs gesetzt. Um größere Mengen an Energie für die elektrischen Antriebsmotoren wirkungsvoll speichern zu können, wird der Energieträger Wasserstoff favorisiert. Und auch bei der Speicherung großer Mengen an erneuerbar erzeugtem Strom führt zukünftig wohl kein Weg am Wasserstoffgas vorbei. Große Mengen Gas sicher zu transportieren, gelingt nur durch die Nutzung von Pipelines, wie die Erfahrungen mit Erdgas in den letzten Jahrzehnten gezeigt haben. Daher beschäftigt sich die Mannesmann Line Pipe GmbH (MLP) als einer der führenden Hersteller längsnaht-geschweißter Stahlrohre in Europa mit dem sicheren Transport von Druckwasserstoff. Ergebnisse von Korrosionsuntersuchungen an hoch-frequenz-induktions- (HFI-) geschweißten Rohren, werden vorgestellt. Dies bezieht auch Untersuchungen an der Rohrverbindungsnaht mit ein. Alle Versuche zeigten keine Erhöhung der Anfälligkeit gegenüber wasserstoff-beeinflusster Korrosion auf. Grundlage für den wertvollen Beitrag zum Gelingen der Wasserstoff-Energiewende bilden Rohre von MLP, die über den Einsatz modernster Werkstoffe und Herstellverfahren das Premium Wasserstoff-Transportrohr „H2 by Mannesmann“ zur Verfügung stellen.