SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Rohrleitungstechnik

 

Das Fachgebiet Rohrleitungstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den neuesten technischen Entwicklungen von Rohrleitungen, Komponenten und Verfahren in der Gas-, Wasser- und Abwasserentsorgung, der Pipelinetechnik, dem Korrosionsschutz, der Rohrleitungssanierung, der Rohrnetzplanung und -instandhaltung sowie der Mess-, Steuer- und Regeltechnik.

 

 

Korrosionsschutz

Prozesse des Asset Managements in der Wasserver- und Abwasserentsorgung

Autor: Von Frank Obenaus und Stefan Sanft
2018 
4 Seiten
Schlüsselwörter: Rohrleitungstechnik,Korrosionsschutz,Regelwerk

Unter zunehmendem Kostendruck und bei gleichzeitig steigendem Alter der technischen Infrastruktur stellt sich für Unternehmen der Wasserver- und Abwasserentsorgung in Nordrhein-Westfalen und Deutschland gleichermaßen die Frage nach Optimierungsmöglichkeiten bei Aufrechterhaltung einer hohen Ver- und Entsorgungs- bzw. Abwasserbehandlungsqualität und langfristiger Substanzerhaltung. Begrenzte Budgets erfordern die richtigen Strategien und Prozesse bei Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung. Dabei bietet auch die Digitalisierung Chancen. Asset Management (verallgemeinernd übersetzt: Anlagenwirtschaft) ist in diesem Zusammenhang eine zentrale Methodik und umfasst im Wesentlichen die organisatorischen Rahmenbedingungen und die Steuerung aller Risiken über den Lebenszyklus der betrachteten Anlagen: Kosten, Risiken sowie Qualität und Verfügbarkeit stehen hierbei in einer nachhaltigen Balance mit den Unternehmenszielen. Zeugnis dieser Überlegungen bzw. des Handlungsdrucks sind u. a. die entwickelten internationalen Normen bzw. Normenentwürfe, die sich mit der Anlagenwirtschaft im Allgemeinen ([1]-[3]), aber auch mit den speziellen Belangen von Anlagen der Wasserwirtschaft beschäftigen ([4]-[7]). Ein Teil des genannten internationalen Normenwerkes hat bereits Eingang in die deutsche Normung gefunden bzw. basiert auf dieser.