SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    Power-to-Gas als Schlüsseltechnologie zum Gelingen der Energiewende

    Autor: Monika Reuter

    Ausgabe 10 

    2015 

    5 Seiten

    Schlüsselwörter: Gas Technologies,Management & Organisation,Gas & Energie,Gasanwendung & Gas-Plus-Technologien

    Mit zunehmendem Ausbau von Wind- und Solarenergie werden in wind- und sonnenreichen Zeiten immer größere Mengen an Überschussstrom anfallen, die nicht in das Stromnetz eingespeist werden können. Gleichzeitig können im Zuge der Energiewende durch den Rückbau von konventionellen Kraftwerken bei wenig Wind und Sonne Versorgungslücken entstehen. Die Entwicklung von Energiespeichern ist daher eine der größten Herausforderungen der Energiewende. Eine interessante Lösungsmöglichkeit stellt die Technologie „Power-to-Gas“ dar. Mit diesem Verfahren kann aus überschüssigem Wind- und Solarstrom durch Elektrolyse aus Wasser Wasserstoff hergestellt werden, der direkt genutzt oder in einem zweiten Schritt zusammen mit Kohlendioxid aus einer Biogasanlage zu Methangas umgewandelt wird. Während in einigen Power-to-Gas-Projekten die Methanisierung auf chemisch-katalytischem Weg erfolgte, hat die zur Viessmann Gruppe gehörende MicrobEnergy GmbH das jetzt in großem Maßstab funktionierende biologische Verfahren entwickelt. Das mit Hilfe hoch spezialisierter Mikroorganismen produzierte Methan wird seit März dieses Jahres in das öffentliche Erdgasnetz eingespeist.

    gwf - Gas+Energie

    Power-to-Gas als Schlüsseltechnologie zum Gelingen der Energiewende

    Autor: Monika Reuter

    Ausgabe 10 

    2015 

    5 Seiten

    Schlüsselwörter: Gas Technologies,Management & Organisation,Gas & Energie,Gasanwendung & Gas-Plus-Technologien

    Mit zunehmendem Ausbau von Wind- und Solarenergie werden in wind- und sonnenreichen Zeiten immer größere Mengen an Überschussstrom anfallen, die nicht in das Stromnetz eingespeist werden können. Gleichzeitig können im Zuge der Energiewende durch den Rückbau von konventionellen Kraftwerken bei wenig Wind und Sonne Versorgungslücken entstehen. Die Entwicklung von Energiespeichern ist daher eine der größten Herausforderungen der Energiewende. Eine interessante Lösungsmöglichkeit stellt die Technologie „Power-to-Gas“ dar. Mit diesem Verfahren kann aus überschüssigem Wind- und Solarstrom durch Elektrolyse aus Wasser Wasserstoff hergestellt werden, der direkt genutzt oder in einem zweiten Schritt zusammen mit Kohlendioxid aus einer Biogasanlage zu Methangas umgewandelt wird. Während in einigen Power-to-Gas-Projekten die Methanisierung auf chemisch-katalytischem Weg erfolgte, hat die zur Viessmann Gruppe gehörende MicrobEnergy GmbH das jetzt in großem Maßstab funktionierende biologische Verfahren entwickelt. Das mit Hilfe hoch spezialisierter Mikroorganismen produzierte Methan wird seit März dieses Jahres in das öffentliche Erdgasnetz eingespeist.