SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    System- und netzplanerische Aspekte der Wasserstoffeinspeisung in Erdgasnetze – Teil 2

    Autor: Jens Mischner / Peter Schley

    Ausgabe 03-04 

    2015 

    8 Seiten

    Im vorliegenden Beitrag wurde aus netzplanerischer Sicht untersucht, zu welchen Veränderungen eine systematische Zumischung von Wasserstoff zu Erdgas führen würde. Diese Untersuchung wurde zunächst detailliert für ein modernes Gastransportsystem in exemplarischer Weise durchgeführt. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse wurde die Untersuchung in einem zweiten Schritt generalisiert und in recht allgemein gültiger Form für wichtige Netzelemente durchgeführt. Bei diesen Untersuchungen wurde stets davon ausgegangen, dass die Systeme bzw. Systemelemente mit „konstantem chemisch gebundenen Energiestrom“ beaufschlagt werden.

    gwf - Gas+Energie

    System- und netzplanerische Aspekte der Wasserstoffeinspeisung in Erdgasnetze – Teil 2

    Autor: Jens Mischner / Peter Schley

    Ausgabe 03-04 

    2015 

    8 Seiten

    Im vorliegenden Beitrag wurde aus netzplanerischer Sicht untersucht, zu welchen Veränderungen eine systematische Zumischung von Wasserstoff zu Erdgas führen würde. Diese Untersuchung wurde zunächst detailliert für ein modernes Gastransportsystem in exemplarischer Weise durchgeführt. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse wurde die Untersuchung in einem zweiten Schritt generalisiert und in recht allgemein gültiger Form für wichtige Netzelemente durchgeführt. Bei diesen Untersuchungen wurde stets davon ausgegangen, dass die Systeme bzw. Systemelemente mit „konstantem chemisch gebundenen Energiestrom“ beaufschlagt werden.