SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    Das Projekt „Hybrid-Optimal“

    Vermeidung von Netzausbau und Erhöhung der Eigenverbrauchsquote durch Errichtung einer intelligenten Energiezelle

    Autor: Lukas Held, Michael Armbruster, Michael R. Suriyah, Thomas Leibfried und Rüdiger Höche

    2020 

    8 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Im Projekt „Hybrid-Optimal“ wurde eine Energiezelle bestehend aus zehn Haushalten mit einem Batteriespeichersystem ausgerüstet. Das Speichersystem besteht aus einer Lithium-Ionen- sowie einer Redox-Flow-Batterie. Auslöser für das Projekt war die verpflichtende Einhaltung der vorgegebenen Spannungsbandgrenzen an Hausanschlusspunkten durch den Netzbetreiber. Wie im Projekt gezeigt werden konnte, puffert der Batteriespeicher PV-Einspeisespitzen ab, sodass die Einhaltung der Spannungsbandgrenzen immer gewährleistet ist. Neben der Einhaltung der Spannungsgrenzwerte wird der Speicher auch zur Erhöhung der Eigenverbrauchsquote genutzt. Es konnte simulativ gezeigt werden, dass diese um durchschnittlich 25 % steigt. Aktuell ist es jedoch eine Herausforderung, ein tragfähiges Geschäftsmodell für solch ein Batteriespeichersystem zu definieren.

    gwf - Gas+Energie

    Das Projekt „Hybrid-Optimal“

    Vermeidung von Netzausbau und Erhöhung der Eigenverbrauchsquote durch Errichtung einer intelligenten Energiezelle

    Autor: Lukas Held, Michael Armbruster, Michael R. Suriyah, Thomas Leibfried und Rüdiger Höche

    2020 

    8 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Im Projekt „Hybrid-Optimal“ wurde eine Energiezelle bestehend aus zehn Haushalten mit einem Batteriespeichersystem ausgerüstet. Das Speichersystem besteht aus einer Lithium-Ionen- sowie einer Redox-Flow-Batterie. Auslöser für das Projekt war die verpflichtende Einhaltung der vorgegebenen Spannungsbandgrenzen an Hausanschlusspunkten durch den Netzbetreiber. Wie im Projekt gezeigt werden konnte, puffert der Batteriespeicher PV-Einspeisespitzen ab, sodass die Einhaltung der Spannungsbandgrenzen immer gewährleistet ist. Neben der Einhaltung der Spannungsgrenzwerte wird der Speicher auch zur Erhöhung der Eigenverbrauchsquote genutzt. Es konnte simulativ gezeigt werden, dass diese um durchschnittlich 25 % steigt. Aktuell ist es jedoch eine Herausforderung, ein tragfähiges Geschäftsmodell für solch ein Batteriespeichersystem zu definieren.