SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    Optimierte Gasprognosetemperatur und der Nutzen für eine ausgeglichene Bilanzierung

    Autor: Peter Schemel und Felix Montenegro

    2019 

    8 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Eine hohe Qualität der Verbrauchsprognose von SLP-Kunden ist ein wesentlicher Beitrag zu einer ausgeglichenen Bilanzierung und zur Vermeidung vorzeitiger Abrechnungen. Das der Verbrauchsprognose zugrundeliegende synthetische Lastprofilverfahren wurden in den letzten Jahren unter anderem durch die Erweiterung um lineare Anteile, durch die Nutzung der geometrischen Reihe und durch die Einführung einer verbesserten Gasprognosetemperatur (GAT) vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und dem Deutscher Wetterdienst (DWD) kontinuierlich weiterentwickelt. In diesem Artikel wird eine weitere optimierte, netzspezifische Gasprognosetemperatur auf Basis eines verborgenen Markowmodells vorgestellt, durch deren Einsatz eine deutlich ausgeglichenere Bilanzierung erreicht werden kann. Im Vergleich zum klassischen Lastprofilverfahren wird der Fehler der täglichen Prognose um bis zu 50 % gesenkt, während sich der Fehler im Jahresvergleich um bis zu 80 % reduzieren lässt.

    gwf - Gas+Energie

    Optimierte Gasprognosetemperatur und der Nutzen für eine ausgeglichene Bilanzierung

    Autor: Peter Schemel und Felix Montenegro

    2019 

    8 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Eine hohe Qualität der Verbrauchsprognose von SLP-Kunden ist ein wesentlicher Beitrag zu einer ausgeglichenen Bilanzierung und zur Vermeidung vorzeitiger Abrechnungen. Das der Verbrauchsprognose zugrundeliegende synthetische Lastprofilverfahren wurden in den letzten Jahren unter anderem durch die Erweiterung um lineare Anteile, durch die Nutzung der geometrischen Reihe und durch die Einführung einer verbesserten Gasprognosetemperatur (GAT) vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und dem Deutscher Wetterdienst (DWD) kontinuierlich weiterentwickelt. In diesem Artikel wird eine weitere optimierte, netzspezifische Gasprognosetemperatur auf Basis eines verborgenen Markowmodells vorgestellt, durch deren Einsatz eine deutlich ausgeglichenere Bilanzierung erreicht werden kann. Im Vergleich zum klassischen Lastprofilverfahren wird der Fehler der täglichen Prognose um bis zu 50 % gesenkt, während sich der Fehler im Jahresvergleich um bis zu 80 % reduzieren lässt.