SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    Dezentrale Umsetzung der Energie- und Verkehrswende mit Wasserstoffsystemen auf Kläranlagen

    Autor: Mark F. Jentsch und Sebastian Büttner
    2019 
    8 Seiten
    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Der Umbau der elektrischen Netzinfrastruktur erfordert neue Konzepte zum dezentralen Lastmanagement, um regional vorhandene erneuerbare Erzeugerstrukturen in der Wind- und Solarenergie sinnvoll zu ergänzen. Auf einer kommunalen Kläranlage in Südthüringen wird hierzu seit Anfang 2019 ein neuartiges Power-to-Gas-System erprobt. Dieses erlaubt es, lastabhängig erneuerbare Elektrizität zu nutzen, um Wasser mit einem Druckelektrolyseur in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten, mit dem Ziel der Wasserstoffnutzung für Mobilitätszwecke oder, alternativ, zur späteren Rückverstromung über einen Wasserstoff-Sauerstoff-Kreislaufmotor. Der für die Fahrzeugbetankung nicht benötigte, überschüssige Sauerstoff wird in der biologischen Reinigungsstufe einer eigens errichteten Versuchskläranlage genutzt. Der Beitrag zeigt die Integrationsmöglichkeiten verschiedener Sektoren im Rahmen einer integrierten Energie- und Mobilitätswende auf und gibt einen Ausblick auf die volkswirtschaftlichen Potenziale in Deutschland.

    gwf - Gas+Energie

    Dezentrale Umsetzung der Energie- und Verkehrswende mit Wasserstoffsystemen auf Kläranlagen

    Autor: Mark F. Jentsch und Sebastian Büttner
    2019 
    8 Seiten
    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Der Umbau der elektrischen Netzinfrastruktur erfordert neue Konzepte zum dezentralen Lastmanagement, um regional vorhandene erneuerbare Erzeugerstrukturen in der Wind- und Solarenergie sinnvoll zu ergänzen. Auf einer kommunalen Kläranlage in Südthüringen wird hierzu seit Anfang 2019 ein neuartiges Power-to-Gas-System erprobt. Dieses erlaubt es, lastabhängig erneuerbare Elektrizität zu nutzen, um Wasser mit einem Druckelektrolyseur in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten, mit dem Ziel der Wasserstoffnutzung für Mobilitätszwecke oder, alternativ, zur späteren Rückverstromung über einen Wasserstoff-Sauerstoff-Kreislaufmotor. Der für die Fahrzeugbetankung nicht benötigte, überschüssige Sauerstoff wird in der biologischen Reinigungsstufe einer eigens errichteten Versuchskläranlage genutzt. Der Beitrag zeigt die Integrationsmöglichkeiten verschiedener Sektoren im Rahmen einer integrierten Energie- und Mobilitätswende auf und gibt einen Ausblick auf die volkswirtschaftlichen Potenziale in Deutschland.