SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Gas & Energie

 

Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

 

gwf - Gas+Energie

Gasbeschaffenheitsmessung in 45 Sekunden mit Hilfe der Prozessgaschromatographie

Autor: Achim Zajc
2018 
8 Seiten

Die Gasbeschaffenheiten in den deutschen Transport- und Verteilnetzen schwanken bereits erheblich. Die Dynamik der Gasbeschaffenheiten wird aus den verschiedensten Gründen zunehmen. Ein Grund ist das Versiegen der traditionellen Quellen und die Zunahme der Einspeisung von Erdgas aus unkonventionellen Quellen. Auch die Marktraumumstellung von L-Gas auf H-Gas trägt hierzu bei. Diese Trends benötigen eine schnelle und zuverlässige eichfähige Gasbeschaffenheitsbestimmung. In der Zeit als nur natürliche Erdgase im Erdgasnetz transportiert wurden, konnte diese Messaufgabe von sogenannten „Korrelativen“-Messsystemen gelöst werden. Durch die Zunahme von Wasserstoff im Erdgasnetz können diese „Korrelativen“-Messsysteme für die eichamtliche Messung nicht mehr eingesetzt werden. Traditionelle eichfähige Prozessgaschromatographen mit Analysezeiten von 3-4 min können diese Messaufgabe nicht lösen, da die Analysenzeit zu langsam ist. Hier will der folgende Beitrag einen Lösungsansatz liefern.

gwf - Gas+Energie

Gasbeschaffenheitsmessung in 45 Sekunden mit Hilfe der Prozessgaschromatographie

Autor: Achim Zajc
2018 
8 Seiten

Die Gasbeschaffenheiten in den deutschen Transport- und Verteilnetzen schwanken bereits erheblich. Die Dynamik der Gasbeschaffenheiten wird aus den verschiedensten Gründen zunehmen. Ein Grund ist das Versiegen der traditionellen Quellen und die Zunahme der Einspeisung von Erdgas aus unkonventionellen Quellen. Auch die Marktraumumstellung von L-Gas auf H-Gas trägt hierzu bei. Diese Trends benötigen eine schnelle und zuverlässige eichfähige Gasbeschaffenheitsbestimmung. In der Zeit als nur natürliche Erdgase im Erdgasnetz transportiert wurden, konnte diese Messaufgabe von sogenannten „Korrelativen“-Messsystemen gelöst werden. Durch die Zunahme von Wasserstoff im Erdgasnetz können diese „Korrelativen“-Messsysteme für die eichamtliche Messung nicht mehr eingesetzt werden. Traditionelle eichfähige Prozessgaschromatographen mit Analysezeiten von 3-4 min können diese Messaufgabe nicht lösen, da die Analysenzeit zu langsam ist. Hier will der folgende Beitrag einen Lösungsansatz liefern.