SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Gas & Energie

 

Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

 

gwf - Gas+Energie

Mobile Fackeln, Verdichter und Gasnotversorgungsysteme im Gastransport

Ein Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaziele

Autor: Florian Edeling
Ausgabe 02-03  2018 
8 Seiten

Durch den Einsatz mobiler Entlastungssysteme, wie z. B. mobile Verdichter oder Fackeln, ist es möglich, erhebliche Emissionsmengen während der Außerbetriebnahme von Gasleitungen zu reduzieren (in Abhängigkeit von Leitungslänge und Druck) oder ganz zu vermeiden. Des Weiteren ist es möglich, durch Kombination dieser Entlastungstechnologien mit anderen Maßnahmen (z. B. Molchen oder Einbindung neuer Gasleitungen), die Gesamtmaßnahme hinsichtlich Klimaschutzes zu optimieren und gleichzeitig die Versorgungssicherheit zu erhöhen.

gwf - Gas+Energie

Mobile Fackeln, Verdichter und Gasnotversorgungsysteme im Gastransport

Ein Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaziele

Autor: Florian Edeling
Ausgabe 02-03  2018 
8 Seiten

Durch den Einsatz mobiler Entlastungssysteme, wie z. B. mobile Verdichter oder Fackeln, ist es möglich, erhebliche Emissionsmengen während der Außerbetriebnahme von Gasleitungen zu reduzieren (in Abhängigkeit von Leitungslänge und Druck) oder ganz zu vermeiden. Des Weiteren ist es möglich, durch Kombination dieser Entlastungstechnologien mit anderen Maßnahmen (z. B. Molchen oder Einbindung neuer Gasleitungen), die Gesamtmaßnahme hinsichtlich Klimaschutzes zu optimieren und gleichzeitig die Versorgungssicherheit zu erhöhen.