SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    Verteilnetzbetreiber 2.0

    Dezentrale Versorgungsstrukturen infolge der Energiewende intelligent gestalten

    Autor: Stefan Küppers
    Ausgabe 06  2017 
    4 Seiten

    Durch die zunehmend dezentrale Versorgungsstruktur im Stromsystem findet die Energiewende im Verteilnetz statt. Die dezentrale Erzeugungslandschaft erfordert entsprechende Regelungs- und Sicherheitsmechanismen. Durch die umfangreichen Veränderungen gewinnt die Rolle des Verteilnetzbetreibers eine neue Qualität in Richtung eines Verteilnetzbetreibers 2.0. Neben der Dezentralität sind die Dekarbonisierung und die Digitalisierung Ursachen des tiefgreifenden Wandels in der Energiewelt. Die technische Regelsetzung ist sehr wichtig und wird maßgeblich durch den FNN geleistet. Die Aufgaben der Energiewende für die Verteilnetzbetreiber sind weitgehend bekannt, so dass es nun darauf ankommt, das Lastenheft abzuarbeiten.

    gwf - Gas+Energie

    Verteilnetzbetreiber 2.0

    Dezentrale Versorgungsstrukturen infolge der Energiewende intelligent gestalten

    Autor: Stefan Küppers
    Ausgabe 06  2017 
    4 Seiten

    Durch die zunehmend dezentrale Versorgungsstruktur im Stromsystem findet die Energiewende im Verteilnetz statt. Die dezentrale Erzeugungslandschaft erfordert entsprechende Regelungs- und Sicherheitsmechanismen. Durch die umfangreichen Veränderungen gewinnt die Rolle des Verteilnetzbetreibers eine neue Qualität in Richtung eines Verteilnetzbetreibers 2.0. Neben der Dezentralität sind die Dekarbonisierung und die Digitalisierung Ursachen des tiefgreifenden Wandels in der Energiewelt. Die technische Regelsetzung ist sehr wichtig und wird maßgeblich durch den FNN geleistet. Die Aufgaben der Energiewende für die Verteilnetzbetreiber sind weitgehend bekannt, so dass es nun darauf ankommt, das Lastenheft abzuarbeiten.