SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Gas & Energie

     

    Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

     

    gwf - Gas+Energie

    Numerische Simulation von äußeren Zusatzlasten auf erdverlegte Pipelines

    Numerische Simulation von äußeren Zusatzlasten auf erdverlegte Pipelines

    Autor: Johannes Brückner / Christian Engel / Ulrich Marewski / Michael Steiner
    Ausgabe 04-05  2017 
    8 Seiten

    Im Rahmen der vorgestellten Arbeit wurde ein Simulationsmodell entwickelt, welches die eingeerdete Rohrleitung und den Bodenkörper vollständig abbildet. Das Modell wurde an einer Reihe von analytischen Methoden validiert. Die Bettungsbedingungen des Rohrgrabens werden über ein genormtes Kriterium beschrieben, welches die verfüllte Bodenart und den Verdichtungsgrad berücksichtigt. Der modulare Aufbau erlaubt die Aufbringung beliebiger Lasten, wie z. B. von Erdaufschüttungen, Verkehrslasten oder Temperaturdehnungen. Das Ergebnis liefert ein 3-dimensionales Verformungsbild von Leitung und Boden. Als Belastungskriterium für den strukturellen Spannungsnachweis wird die sog. „erweiterte elastische Analyse“ nach DIN EN 1594 herangezogen. Es stellt für die Bewertungspraxis ein effizientes Werkzeug zur Beantwortung von festigkeitstechnischen Sonderfragen dar, z. B. im Zusammenhang mit Änderungen oder Neubaumaßnahmen von Gashochdruckleitungen. Die ganzheitliche Beurteilung kann darüber hinaus im Rahmen von gutachterlichen Äußerungen dem Sachverständigen zur Verfügung gestellt werden.

    gwf - Gas+Energie

    Numerische Simulation von äußeren Zusatzlasten auf erdverlegte Pipelines

    Numerische Simulation von äußeren Zusatzlasten auf erdverlegte Pipelines

    Autor: Johannes Brückner / Christian Engel / Ulrich Marewski / Michael Steiner
    Ausgabe 04-05  2017 
    8 Seiten

    Im Rahmen der vorgestellten Arbeit wurde ein Simulationsmodell entwickelt, welches die eingeerdete Rohrleitung und den Bodenkörper vollständig abbildet. Das Modell wurde an einer Reihe von analytischen Methoden validiert. Die Bettungsbedingungen des Rohrgrabens werden über ein genormtes Kriterium beschrieben, welches die verfüllte Bodenart und den Verdichtungsgrad berücksichtigt. Der modulare Aufbau erlaubt die Aufbringung beliebiger Lasten, wie z. B. von Erdaufschüttungen, Verkehrslasten oder Temperaturdehnungen. Das Ergebnis liefert ein 3-dimensionales Verformungsbild von Leitung und Boden. Als Belastungskriterium für den strukturellen Spannungsnachweis wird die sog. „erweiterte elastische Analyse“ nach DIN EN 1594 herangezogen. Es stellt für die Bewertungspraxis ein effizientes Werkzeug zur Beantwortung von festigkeitstechnischen Sonderfragen dar, z. B. im Zusammenhang mit Änderungen oder Neubaumaßnahmen von Gashochdruckleitungen. Die ganzheitliche Beurteilung kann darüber hinaus im Rahmen von gutachterlichen Äußerungen dem Sachverständigen zur Verfügung gestellt werden.