SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Gas & Energie

 

Das Fachgebiet Gas & Energie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Gewinnung, Erzeugung, Verteilung und Anwendung von Erdgas, Biogas und Gas allgemein in der industriellen und  kommunalen Gaswirtschaft. Das Themenspektrum umfasst die Gasversorgung, den -transport, die -speicherung und den -handel, die Gasgewinnung, den Gasmarkt und Regulierungen, den Rohrleitungsbau, -instandhaltung und -prävention, die Gasgerätetechnik, MSR - Messen-Steuern-Regeln, Smart Metering, Smart Grid, Smart Energy, Power to Gas, die Gasbeschaffenheit, die Biogaserzeugung, -aufbereitung und -einspeisung sowie neue Technologien.

 

gwf - Gas+Energie

Technisch-wirtschaftliche Optimierung von großen Erdgastransportsystemen

Autor: Ansgar Brauer
Ausgabe 12  2016 
11 Seiten
Schlüsselwörter: Gas & Energie

Dieser Beitrag beschreibt Erfahrungswerte zur optimalen Auslegung großer und langer, grenzüberschreitender Erdgastransportsysteme an Land. Ziel ist es dabei, gemäß den Planungsprämissen das technisch-wirtschaftliche Optimum zu finden und die Balance zwischen vom Markt geforderter Flexibilität und vom Investor präferierter Investitionskostenminimierung zu finden. Hierfür dienen insbesondere die spezifischen Transportkosten als typisches Vergleichs- und Wirtschaftlichkeitskriterium. An Hand unterschiedlicher Auslastungsszenarien wird für ein virtuelles großes Erdgastransportsystem der Einfluss verschiedener Parameter auf die Transportkosten untersucht. Die technisch-wirtschaftliche Optimierung zeigt hier, dass die spezifischen Transportkosten dann rund 3 €/1000 Nm³/100 km für ein Pipelinesystem mit Rohrnennweite 56‘‘ und einer angenommenen optimalen Kapazität von 30 Mrd. Nm³/a betragen. Weiter wird anschaulich gezeigt, wie nicht genutzte Pipeline-Kapazität bzw. Leerstand zu erheblich höheren Transportkosten führt. Für die Wirtschaftlichkeit ist es somit entscheidend, keine oder nur kurze Phasen des Mengenaufbaus bis zum Erreichen der geplanten Endkapazität der Pipeline zu haben. Weitere Parameter mit nennenswertem Einfluss auf die Höhe der spezifischen Transportkosten sind die Höhe der Investitionsausgaben, der Kalkulationszinssatz oder auch die Antriebsgaspreise.

gwf - Gas+Energie

Technisch-wirtschaftliche Optimierung von großen Erdgastransportsystemen

Autor: Ansgar Brauer
Ausgabe 12  2016 
11 Seiten
Schlüsselwörter: Gas & Energie

Dieser Beitrag beschreibt Erfahrungswerte zur optimalen Auslegung großer und langer, grenzüberschreitender Erdgastransportsysteme an Land. Ziel ist es dabei, gemäß den Planungsprämissen das technisch-wirtschaftliche Optimum zu finden und die Balance zwischen vom Markt geforderter Flexibilität und vom Investor präferierter Investitionskostenminimierung zu finden. Hierfür dienen insbesondere die spezifischen Transportkosten als typisches Vergleichs- und Wirtschaftlichkeitskriterium. An Hand unterschiedlicher Auslastungsszenarien wird für ein virtuelles großes Erdgastransportsystem der Einfluss verschiedener Parameter auf die Transportkosten untersucht. Die technisch-wirtschaftliche Optimierung zeigt hier, dass die spezifischen Transportkosten dann rund 3 €/1000 Nm³/100 km für ein Pipelinesystem mit Rohrnennweite 56‘‘ und einer angenommenen optimalen Kapazität von 30 Mrd. Nm³/a betragen. Weiter wird anschaulich gezeigt, wie nicht genutzte Pipeline-Kapazität bzw. Leerstand zu erheblich höheren Transportkosten führt. Für die Wirtschaftlichkeit ist es somit entscheidend, keine oder nur kurze Phasen des Mengenaufbaus bis zum Erreichen der geplanten Endkapazität der Pipeline zu haben. Weitere Parameter mit nennenswertem Einfluss auf die Höhe der spezifischen Transportkosten sind die Höhe der Investitionsausgaben, der Kalkulationszinssatz oder auch die Antriebsgaspreise.