SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Thermoprozesstechnik

     

    Das Fachgebiet der Thermoprozesstechnik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Anwender- und Forschungsberichten zur industriellen Wärmebehandlung von Stoffen, dem Erwärmen, Glühen, Härten, Schmelzen und Gießen sowie dem Bau und der Ausrüstung von gasbeheizten Industrieöfen und industriellen Elektrowärmeanlagen.

     

    gwi - gaswärme international

    Zunderwachstum von Kupfer und Stahl bei direkter Befeuerung mit Brennstoffüberschuss

    Autor: Helen Ackermann / David Diarra / Joachim G. Wünning

    Ausgabe 04 

    2016 

    7 Seiten

    Schlüsselwörter: Thermoprozesstechnik

    Ein in Heft 3/2016 dieser Zeitschrift vorgestelltes Verfahren für die Erwärmung von Metall-Halbzeugen in direkt befeuerten Anlagen nutzt den Prozess der Verbrennung mit Brennstoffüberschuss. Laborversuche zeigen, dass unter diesen Bedingungen bei Nutzgut aus Kupfer und einem Warmarbeitstahl gegenüber einer Erwärmung mit Luftüberschuss signifikant kleinere Zundermengen resultieren. Auf Kupfer bildet sich bereits bei einer Luftzahl von 0,96 kein Zunder mehr, beim Stahl reduziert sich der Metallverlust bei einer Luftzahl von 0,95 um ca. 50 %.

    gwi - gaswärme international

    Zunderwachstum von Kupfer und Stahl bei direkter Befeuerung mit Brennstoffüberschuss

    Autor: Helen Ackermann / David Diarra / Joachim G. Wünning

    Ausgabe 04 

    2016 

    7 Seiten

    Schlüsselwörter: Thermoprozesstechnik

    Ein in Heft 3/2016 dieser Zeitschrift vorgestelltes Verfahren für die Erwärmung von Metall-Halbzeugen in direkt befeuerten Anlagen nutzt den Prozess der Verbrennung mit Brennstoffüberschuss. Laborversuche zeigen, dass unter diesen Bedingungen bei Nutzgut aus Kupfer und einem Warmarbeitstahl gegenüber einer Erwärmung mit Luftüberschuss signifikant kleinere Zundermengen resultieren. Auf Kupfer bildet sich bereits bei einer Luftzahl von 0,96 kein Zunder mehr, beim Stahl reduziert sich der Metallverlust bei einer Luftzahl von 0,95 um ca. 50 %.