SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Wasser|Abwasser

    Auftausalze im Straßenwinterdienst – Aufkommen und Bedeutung für dezentrale Behandlungsanlagen von Verkehrsflächenabflüssen zur Versickerung

    Autor: Maximilian Huber / Antje Welker / Jörg E. Drewes / Brigitte Helmreich
    Ausgabe 11  2015 
    15 Seiten
    Schlüsselwörter: Wasser & Abwasser,Wasseraufbereitung

    In Deutschland werden Natrium-, Calcium- und Magnesiumchlorid sowie deren Mischungen als Auftausalze im Straßenwinterdienst verwendet. Diese Auftausalze werden mit Ausnahme kleinerer Kommunen als Feuchtsalz ausgebracht und werden meist in den Monaten November bis April in den Verkehrsflächenabflüssen wiedergefunden. Dabei werden vereinzelt mehr als 10 g/L Salz in Verkehrsflächenabflüssen gemessen. Diese im Vergleich zu anderen Schadstoffen deutlich höheren Konzentrationen können die Behandlungsprinzipien dezentraler Anlagen zur Verkehrsflächenabflussbehandlung negativ beeinflussen. Eine Remobilisierung bereits zurückgehaltener Schadstoffe durch die verwendeten Auftausalze ist möglich. Zur Quantifizierung des Remobilisierungsrisikos wurden zwei Labormethoden entwickelt. Anhand dieser Methoden kann die Einhaltung der rechtlichen Anforderungen auch während des Einsatzes von Auftausalzen untersucht werden.