SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Industriearmaturen

    Funktion und Eignung von thermischen Kondensatableitern in SIP-Applikationen

    Autor: Alexander Hofmann

    Ausgabe 01 

    2010 

    4 Seiten

    Schlüsselwörter: Armaturen-Bauarten,Energieanlagen/Kraftwerke,Kondensatableiter

    Die Wahl des optimalen Kondensatableiters spielt bei der Reinigung und Sterilisation von Rohrleitungen, Armaturen, Behältern und Reaktoren in der pharmazeutischen und biochemischen Industrie eine essentielle Rolle. Dabei muss unterschieden werden, ob es sich um eine Sterilisation von Rohrleitungen und Armaturen handelt oder um das Sterilisieren von Behältern und Reaktoren, da der Kondensatanfall abhängig ist von der Größe des Systems. Sehr gut geeignet für diese Aufgabe ist der Membrankondensatableiter. Aufgrund seiner geringen Oberfläche kann er sehr schnell auf sich ändernde Temperaturen beziehungsweise Betriebszustände reagieren. Da er fast keine Spalte hat, bietet der Regler wenig Angriffsfläche für Ablagerungen oder Verunreinigungen. Bei richtiger Auswahl und Dimensionierung wird dann das Sterilisieren sicher und zuverlässig.