SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    GI - GebäudeTechnik | InnenraumKlima

    Gezielte Entfeuchtung der Raumluft in Fahrzeugen des ÖPNV

    Autor: Ingwer Ebinger
    Ausgabe 01  2014 
    10 Seiten
    Schlüsselwörter: Lüftung & Klimatechnik,GI

    Kennzeichen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sind kurze Haltestellenabstände und häufige Türöffnungszeiten sowie zeitlich stark wechselnde Fahrgastaufkommen. Aus diesen Gründen schwanken die thermischen und stofflichen Lasten in den Fahrgasträumen sehr stark. Mit zunehmender Personenzahl steigt auch die Feuchtigkeitslast, die z.B. bei Regenwetter durch feuchte Kleidung weiter erhöht wird. Infolge der Türöffnungen kann an den Haltestellen zusätzlich sehr feuchte Außenluft in den Fahrgastraum einströmen. In Neubaufahrzeugen des ÖPNV ist der Einsatz von Klimaanlagen inzwischen Standard. Mit ihrer Hilfe ist die Aufrechterhaltung der angestrebten Raumlufttemperatur auch in Extremsituationen gewährleistet. Dadurch ist jedoch nicht in allen Fällen sichergestellt, dass auch die Raumluftfeuchtigkeit hinreichend abgesenkt wird, um Tauwasserbildung an den Fensterscheiben oder an Karosserieteilen zu vermeiden. Es werden die Grundlagen zur Ermittlung der Energie- und Stoffbilanz dargelegt und anhand eines Beispiels verschiedene Möglichkeiten zur gezielten Beeinflussung der Raumluftfeuchtigkeit vorgestellt.