SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Wasser|Abwasser

    Rückgewinnung von Phosphor aus Klärschlamm und Klärschlammasche

    Untersuchung und Bewertung von Verfahren

    Autor: Natália Soldan Cattani, Christopher Burk, Julia Straub, Josef Hofmann, Diana Hehenberger-Risse

    2019 

    12 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Wasser & Abwasser

    Phosphor (P) ist ein für Lebewesen essenzielles und nicht substituierbares Element. Wichtige phosphathaltige Verbindungen finden sich in den Erbinformationen (DNA, RNA) und im Energiestoffwechsel (ATP) von Menschen, Tieren, Bakterien und Pflanzen. Deren Wachstum ist von Phosphor abhängig. Es kann daher nur gewährleistet werden, wenn eine ausreichende Versorgung mit Phosphat vorhanden ist., Phosphor kommt in diversen Mineralienvarianten in der Erdkruste vor, aber ist eine endliche Ressource. Mit einer zunehmenden Weltbevölkerung wächst der Bedarf an phosphorhaltigen Düngemitteln, gleichzeitig wird die Gewinnung des Rohstoffs schwieriger., Die Möglichkeit der Rückgewinnung von Nährstoffen aus Abwasser stellt hier eine gute Alternative dar. Dieser Aufsatz dient als Entscheidungshilfe, potenzielle Phosphorrückgewinnungsverfahren aus Klärschlämmen bzw. Klärschlammaschen in Betracht zu ziehen., Der Vergleich der unterschiedlichen Verfahren unter wirtschaftlicher und ökologischer Sicht ermöglicht Empfehlungen für die Umsetzung gerade bei kleinen Kläranlagen (< 20.000 Einwohnerwerten).,