SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Gas+Energie

    Grüner Wasserstoff im Energiesystem: Alles neu bauen oder Altes neu nutzen?

    Autor: Stefan Bergander, Martin Glas und Marco Henel

    2019 

    8 Seiten

    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Wasserstoff ist ein zentrales Element zum Gelingen der Energiewende. Mithilfe von Elektrolyseuren und EE-Anlagen kann sogenannter Grüner Wasserstoff produziert und in verschiedenen Sektoren stofflich und energetisch verwertet werden. Das Erdgasnetz wird seit längerem als mögliche Infrastruktur für Transport, Verteilung und Speicherung von Grünem Wasserstoff diskutiert. Bereits seit 2013 ist das HYPOS-Konsortium mit 30 Forschungsprojekten aktiv, um die dafür notwendigen technischen Grundlagen zu entwickeln. Der vorliegende Artikel stellt dazu ausgewählte relevante HYPOS-Projekte vor. Im H 2-PIMS wurden Werkstoffuntersuchungen durchgeführt und ein zukünftiges Pipeline Integrity Management System (PIMS) für Netzbetreiber erarbeitet. Außerdem wurde eine Roadmap zur Qualifizierung und Umwidmung von Erdgastransportleitungen für Wasserstoff erstellt. Für das Projekt H 2-Netz wurde eine Veteilnetz-Testinfrastruktur im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen errichtet. Mit dem Testfeld sollen unter möglichst realen Bedigungen Gasinfrastrukturen für die Verwendung von 100 Vol.-% Wasserstoff technisch, wirtschaftlich und ökologisch bewertet werden. Die beiden Projekte H 2-Forschungskaverne und H 2-UGS erarbeiten ein technisches, rechtliches und betriebswirtschaftliches Konzept für eine zukünftige Umwidmung von Erdgaskavernen für die Wasserstoffgroßspeicherung. Zur potenziellen Umsetzung steht hierfür eine reale Kaverne in der HYPOS-Region zur Verfügung.