SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Wasser|Abwasser

    gwf - Wasser|Abwasser - Ausgabe 09 2019

    Ausgabe 09 

    2019 

    100 Seiten

    Schlüsselwörter: Pumpen, Wasser- und Abwassertechnik, Energieverbrauch, Wartungsfreundlichkeit, Leitungsdruck

    Bei Pumpen in der Wasser- und Abwassertechnik stehen zwei Aspekte im Vordergrund: Energiever­brauch und Wartungsfreundlichkeit. In einem Wasserwerk sind Pumpen zur Reinwasserförderung und Druckerhöhung die Hauptenergieverbraucher. Innerhalb von Gebäuden sorgen weitere Druckerhöhungs- und Umwälzpumpen für die Wasserverteilung und verbrauchen Strom. Etwa 50 % des Stromverbrauchs einer Kläranlage wird durch die Belüftung der Belebungsbecken erzeugt, wobei Pumpen Rang zwei der Verbraucher einnehmen. Das sind nur einige Beispiele.

    Da Pumpen unerlässlich sind, bleibt die Frage: Wie kann man sie energieeffizienter gestalten? Verbesserun­gen werden z. B. durch energieärmere Antriebe (aktuell der Wirkungsgradklasse IE4) und den Wechsel von der ungeregelten Pumpe (An-Aus-Steuerung abhängig vom Leitungsdruck) zur drehzahlgeregelten Pumpe erreicht. Die Beiträge aus dieser Ausgabe zeigen Ihnen u. a., wie das in der Praxis funktioniert.