SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Gas+Energie

    Speicherung thermischer Energie – Möglichkeiten und Grenzen

    Autor: Andreas Hauer
    2018 
    8 Seiten
    Schlüsselwörter: Reports,Gas & Energie

    Thermische Energiespeicher können einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz und bei der Integration erneuerbarer Energien leisten. Auch bei der Kopplung des Elektrizitätssektors, mit zukünftig hohem Anteil erneuerbarer Energien aus Wind und PV, und dem Wärmesektor werden thermische Speichersysteme unverzichtbar sein. Nur sie können eine zeitliche Entkopplung von erneuerbarem Angebot und tatsächlichem Bedarf kostengünstig gewährleisten., Thermische Energie – Wärme oder Kälte – kann sensibel, latent oder thermochemisch gespeichert werden, wobei Latentwärmespeicher oder thermochemische Prozesse im Allgemeinen über höhere spezifische Speicherkapazitäten verfügen. Anwendungsbereiche thermischer Energiespeicher können von Kältespeichern zur Gebäudeklimatisierung über Warmwasserspeicher für Heizung und Brauchwasserbereitung bis hin zu Hochtemperaturspeichern für industrielle Prozesse reichen. Um thermische Energiespeichersysteme wirtschaftlich betreiben zu können, müssen sie entweder sehr kostengünstig sein oder in der konkreten Anwendung viele Speicherzyklen pro Zeit fahren können.,