SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Prozesswärme (Kombi ewi und gwi)

Optionen zum Anwärmen von Bolzen zum isothermen Strangpressen

Autor: Günter Valder, Jan van Treek
2018 
5 Seiten

Insbesondere auf dem US-amerikanischen Markt stellt der gasbeheizte Anwärmofen den Standard dar, um Bolzen auf die für das Strangpressen notwendige Umformtemperatur zu erwärmen. Wenn darüber hinaus die Notwendigkeit besteht, die Bolzen für das isotherme Strangpressen zusätzlich mit einem Temperaturprofil zu versehen, gibt es eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, dieses Temperaturprofil zu erzeugen. Der gasbeheizte Anwärmofen eignet sich hierfür zwar nur bedingt, dennoch werden die vorgestellten Varianten anhand dieses Standards bewertet. Für den induktiv beheizten Anwärmofen, die Taper-Quench, hybride Lösungen und interessante Neuentwicklungen werden gleichermaßen technische Entscheidungskriterien (Qualität der Ziehtemperatur, Flexibilität) und betriebswirtschaftliche Entscheidungskriterien (Energie- und Investitionskosten) in Betracht gezogen. Die Kriterien werden für alle Varianten entsprechend dem Stand der Technik näherungsweise quantifiziert und gegenübergestellt. Wegen der unterschiedlichen Bedingungen im Umfeld des Betreibers (tatsächliche Energiekosten, tatsächlicher Produktmix) kann keine eindeutige Handlungsempfehlung ausgesprochen werden. Die optimale Lösung ist vielmehr stets das Ergebnis einer eingehenden anwendungsbezogenen Analyse.