SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    Regelwerk

    Moderne Epoxidharz-Pulverbeschichtung für Armaturen und Formstücke

    Autor: Von Volker Börschel
    2018 
    4 Seiten
    Schlüsselwörter: Korrosionsschutz,Regelwerk

    Qualität wird bei Betreibern von Gas- und Wasserversorgungsnetzen großgeschrieben. Gute Qualität ist Voraussetzung für eine lange Nutzungsdauer, eine dauerhafte Funktionsfähigkeit und damit für den wirtschaftlichen Betrieb von Rohrleitungsnetzen. Die Epoxidharz-Pulverbeschichtung schützt vor Korrosion, sichert eine lange Lebensdauer und ist hygienisch unbedenklich für den Einsatz in der Trinkwasserversorgung. Charakteristisch für Epoxidharz-Pulverbeschichtungen ist ihr Langzeit-Korrosionsschutz (erzielt durch gute Haftung, Porenfreiheit, Beständigkeit gegen verschiedene Medien (Chemikalien, Abwässer usw.)) und ihr mechanisches Verhalten (Schlagbeständigkeit, Biegbarkeit, Abrasionsbeständigkeit, Formstabilität unter Kraft- und Wärmeeinfluss). Pulverlacke wurden bereits in den 1960er Jahren entwickelt. Zunehmende ökologische Bedenken und strengere Umweltauflagen führten im Laufe der Zeit zu kontinuierlichen Verbesserungen in den Pulverbeschichtungstechnologien, in der Anwendung, in der Oberflächenqualität und beim Pulvermaterial.