SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Wasser|Abwasser

    Teil 1: Technische Regenwasserfiltration: Systemanforderungen und Wirkmechanismen

    Autor: Helmut Grüning und Thorsten Schmitz
    Ausgabe 02  2018 
    12 Seiten

    Bislang beschränken sich die Wirkprozesse in konventionellen Regenbecken auf Sedimentation und Rückhaltevorrichtungen für Schwimmstoffe. Filtrationsprozesse finden in Retentionsbodenfiltern oder bei der Versickerung über die belebte Bodenzone statt. Eine gesteigerte Sensibilität für die Auswirkungen von Einleitungen eingeschränkt behandelter Oberflächenabflüsse hat seit einigen Jahren zur Entwicklung kompakter Regenwasserbehandlungsanlagen geführt, die häufig auch eine Filtereinheit aufweisen. Technische Regenwasserfilter mit Anschlussflächen im zentralen Maßstab sind Gegenstand aktueller Untersuchungen. Die Prozesse in den Filtern sind komplex. Neben der mechanischen Filtration kann es zu Sorption, Ionenaustausch, Fällungsprozessen und biochemischen Prozessen kommen. Die starke Verunreinigung mit unterschiedlichen Stoffen und das dynamische Niederschlagsgeschehen stellen besondere Anforderungen an die hochwirksamen, aber auch sensiblen Filter. Die mit dieser neuen Technologie der Regenwasserbehandlung verbundenen Möglichkeiten und Herausforderungen werden vorgestellt.