SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

    >> zum Testzugang

     Fragen zu SciFo?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Wasser|Abwasser

    Ökologische Chemie von Mikroplastik – Ab wann werden Alltagshelfer zum Umweltproblem?

    Autor: Adrian Frank Herbort, Michael Toni Sturm, Carolin Hiller und Katrin Schuhen
    Ausgabe 09  2017 
    12 Seiten

    Kunststoffe sind eine komplexe Mischung aus Polymeren, Additiven und anderen Nebenprodukten [1]. Über 50 % der Kunststoffe enthalten gefährliche Inhaltsstoffe, welche durch Auswaschen in die Umwelt gelangen oder durch die Aufnahme von Kunststoffen durch Organismen auf diese übertragen werden können [2, 3]. Bislang fehlt es an schlüssigen und nachhaltigen Konzepten, um das Belastungsproblem, vor allem in Gewässern, zu reduzieren. Neben der ökologischen Chemie von Mikroplastikpartikeln (Degradation/Fragmentierung und Auswirkungen auf das Ökosystem) wird in diesem Artikel ein neuer Ansatz für die Partikelelimination, basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen, präsentiert.