SciFo - ScienceForum

    Angebot anfordern

    Für ein individuelles, bedarfsgerechtes Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Nutzen Sie einfach unser Formular zur Kontaktaufnahme.


    >> zur Angebotsanfrage

    Testzugang anfordern

    Jetzt SciFo 30 Tage kostenlos und unverbindlich testen!

    >> zum Testzugang

    WEITERE FRAGEN RUND UM SCIFO?


    >> FAQ


    >> Kontaktieren Sie uns

     

     

    gwf - Wasser|Abwasser

    Genauigkeit von Einstrahl-Flügelradzählern bei Füllung des Rohrnetzes in der intermittierenden Wasserversorgung

    Autor: David Walter / Miran Mastaller / Philipp Klingel

    Ausgabe 12 

    2016 

    10 Seiten

    In intermittierend betriebenen Wasserverteilungssystemen muss die durch die alternierende Befüllung und Entleerung des Rohrnetzes in das System eingetragene Luft zwangsläufig auch aus dem System austreten. Ein Teil dieser Luft wird durch Hausanschlussleitungen ausgetragen und führt somit zu einer Verwendung von Wasserzählern entgegen ihrer eigentlichen Konzeption. In diesem Artikel wird eine Studie präsentiert, in der die Messabweichung von horizontal eingebauten Einstrahl-Flügelrad-Wasserzählern bei intermittierender Versorgung experimentell untersucht wurde. Es stellte sich heraus, dass die Messabweichung maßgeblich durch den Luftfluss vor Eintreffen der Wasserfront am Wasserzähler verursacht wird. Der Zusammenhang von Messabweichung und Luftvolumen vor dem Wasserzähler ist näherungsweise linear. Der Einschlag der Wasserfront, das Vorhandensein von Wasser-Luft-Gemischen oder instationäre Fließvorgänge haben dagegen nur einen geringen Einfluss auf das Messergebnis.