SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Industriepumpen + Kompressoren

Magnetkupplungspumpen – Energieeinsparpotentiale in Auslegung und Betrieb

Autor: Thomas Herbers
Ausgabe 02  2013 
3 Seiten
Schlüsselwörter: Pumpen

Kreiselpumpen mit Magnetkupplung erobern dank der leckagefreien Abdichtung einen immer größeren Anteil am Kreiselpumpenmarkt. Diese Pumpenbauart erfüllt die steigenden Anforderungen an Emissionsminimierung und bietet darüber hinaus im Vergleich zu den wellengedichteten Pumpenausführungen mit Gleitringdichtung oder Stopfbuchspackung einen Pumpenbetrieb mit geringerem Wartungsaufwand. Das Thema Energieeinsparung rückt seit einigen Jahren immer mehr in den Blickpunkt. Energieverknappung und mögliche Klimaveränderungen durch CO2-Emissionen treiben die Diskussion voran. Eine in 2005 durchgeführte Studie im Rahmen des von der EU geförderten Motor-Challenge-Programms zeigte, dass 64 % des elektrischen Energieverbrauchs in der Industrie durch elektrisches Motorensystem verursacht werden, wobei davon 30 % auf Pumpenaggregate entfallen. Das Einsparpotential bei Pumpensystemen wird für die nächsten 15 bis 20 Jahren auf 40 % des Energieverbrauchs geschätzt. [1]