SciFo - ScienceForum

Angebot anfordern

Für ein individuelles Angebot stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nutzen Sie einfach unser Formular und wir kontaktieren Sie schnellst möglich.


>> zur Angebotsanfrage

Testzugang anfordern

Jetzt Zugang anfordern und 30 Tage kostenlos testen!

>> zum Testzugang

 Fragen zu SciFo?


>> FAQ


>> Kontaktieren Sie uns

 

 

Automation Blue

Nicht-metallische Wasserleitungen orten

Autor: DIPL.-ING. DIRK BECKER
Ausgabe 02  2016 
3 Seiten

Bei allen Arbeiten im Rohrnetz besteht grundsätzlich vor Aufnahme der Arbeiten die Erkundigungspflicht für den ausführenden Tief- und Rohrleitungsbauer. Gelegentlich ist jedoch die Leitungslage nicht dokumentiert oder weicht vom Planwerk ab. Die Leitung befindet sich in solchen Fällen nicht an der angegebenen Position und muss geortet werden. Bei metallisch leitfähigen Rohrleitungen kommen bekannte, elektromagnetische Ortungsverfahren zum Einsatz. Im städtischen Versorgungsnetz sind allerdings häufig nichtmetallische Rohre verlegt. Diese zu lokalisieren, stellt besondere Anforderungen an Methoden und Gerätetechnik. Bewährt hat sich eine Kombination der Systeme Aquaphon® und Combiphon® der Hermann Sewerin GmbH.